slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3 slideshow 3

das viel gerühmte Schweizer Gesundheitswesen am auseinanderfallen ... ?!

Kann/darf es sein, dass das Schweizer Gesundheitswesen abdriftet und im Vergleich schlechter als das afrikanische Gesundheitswesen abschneidet ... ?! Ich leiste regelmässig Spezialeinsätze in Afrika und kenne das afrikanische Gesundheitswesen sehr gut (zum Beispiel müssen Patienten für notwendige Mittel und Gegenstände einer notwendigen Pflege das Geld in der Tasche oder die Mittel selber mitbringen, ansonsten sie nicht behandelt werden).

In der Schweiz war dies bis jetzt nicht gar so schlimm, da es "nur" die Patientenkostenbeteiligung gab. Die durch die HSK vertretenen Versicherer (Helsana, Progrès, Sanitas, Conpact, KPT) zeigen jetzt aber, dass realitätsfremde Leute die Pflegefinanzierung zur Lächerlichkeit degradieren. In diesem Schreiben werden die selbständigen Pflegefachpersonen darauf hingewiesen, dass basierend auf einem Urteil vom Bundesverwaltungsricht per sofort die Verrechnung der zur Pflege notwendigen Mittel und Gegenstände (MiGeL) nicht mehr rechtens ist: die zur Behandlung notwendigen Mittel und Gegenstände werden nur noch vergütet, wenn sie vom Arzt verordnet und von der versicherten Person selbst (...) oder mit Hilfe einer nichtberuflich (...) an der Untersuchung oder Behandlung mitwirkenden Person angewendet wird ... !

Wobei man an diesem Entscheid auch etwas Gutes finden kann: jetzt können arbeitslose Personen von der Strasse, respektive über das RAF für die Wundbehandlung angefordert werden (ohne weiteren Kommentar ... ).

 
Wundbehandlung

Wundbehandlung

Diplomierte Wundexpertin SAfW behandelt chronisch sekundärheilende Wunden nach neusten Erkenntnissen der feuchten Wundbehandlung.

 
Fusspflege

Fusspflege

Umfassende Fusspflege und Beratung (auch bei Diabetes) durch Krankenschwester mit Zusatzausbildung.

 
Coaching

Coaching

Betreuung und Beratung von Pflegefachleuten von Spietexorganisationen.

 
Fortbildung

Fortbildung

Schulungen werden nach Absprache durchgeführt.

Powered by ASEBO